Melancholie des Augenblicks

Melancholie – es sind jene Momente, in denen die Seele Ruhe findet, uns zum Innehalten zwingt und aus denen wir neue Stärke schöpfen. Es sind aber auch wehmütige Momente, Augenblicke stiller Einkehr durchsucht von Traurigkeit, Momente des Rückblicks auf vergangene Zeiten. 

Für diese Gruppenausstellung haben sich 20 Fotografen der schwierigen Aufgabe gestellt, dem Gemütszustand der Melancholie einen fotografischen Ausdruck zu verleihen. Entstanden ist dabei eine erstaunliche Vielfalt sehr gefühlvoller Fotos: sanfte Nebelstimmungen und weite Landschaften denen die Seele fliegen kann, Porträts welcher der Sinnhaftigkeit des Lebens nachspüren, oder auch stille Szenen des Alltags in denen der Mensch Einkehr und Ruhe findet. Dem Betrachter der Bilder steht es frei die stille Zwiesprache zwischen den Fotografen und deren Motiven nachzuempfinden oder sich in ihrer eigenen Gedankenwelt oder Interpretation zu verlieren.

Vernissage: 11.10.2018, 19 Uhr; Ausstellung: 12.10. – 27.11.2018

Fotogalerie Potsdam, Treffpunkt Freizeit, Am Neuen Garten 64, 14469 Potsdam

Bild auf der Einladung: @ElenaTernova